Willkommen in Geldersheim!


Geldersheim Dorfmitte

Briefwahlunterlagen

Briefwahlunterlagen online beantragen!

09.08.2017

Zum 16. Ökumenischen Gottesdienst für Hilfs- und Rettungsorganisationen in Stadt und Landkreis Schweinfurt wollen wir recht herzlich einladen.

Hierzu laden wir für

Samstag, 4. November 2017, um 16 Uhr,

nach Sennfeld in die evangelische Dreieinigkeitskirche ein.

Der Gottesdienst steht unter dem Thema: „Was tun, wenn´s eng wird?".
Bei diesem Gottesdienst wird auch die Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Notfallversorgung (AG-PSNV), für Stadt und Landkreis Schweinfurt, gegründet und die Vereinbarung unterzeichnet.

Im Anschluss wird zu einem Stehempfang eingeladen.
Hier besteht die Möglichkeit, miteinander im Gespräch zu sein und sich gegenseitig kennenzulernen.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Begegnung!
Die Ökumenische Notfallseelsorge für Stadt und Landkreis Schweinfurt

08.08.2017
Integration vor Ort
Infoportal für Kommunen

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales hat auf seiner Homepage ein Infoportal für die Integration von Flüchtlingen vor Ort erstellt.

Dieses Infoportal soll eine Unterstützungsmöglichkeit für Kommunen darstellen; insbesondere für Zuwanderer mit Bleibeberechtigung oder mit guten Bleibeperspektiven.

Vor allem folgende Lebensbereiche stehen Informationen zur Verfügung: Unterbringung und Wohnen, Jugendarbeit, Jugendhilfe, Sprache, Arbeit, Ausbildung, Beschäftigung und Qualifizierung, Gesundheitsversorgung und Gesundheitsschutz, Unterstützung für Zuwandererfamilien, Schule und Hochschule, Werte, Sicherheit und Kinderbetreuung.

Das Infoportal finden Sie auf folgender Seite:
http://www.stmas.bayern.de//wegweiser-integration/

02.08.2017
Sport- & Spielangebot für Kinder in den Sommerferien in den Conn Barracks

Liebe ehrenamtlichen Helfer/innen!

die Asylsozialberatung der Diakonie würde gerne in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Gemeinsinn in den Sommerferien Sport- & Spielangebote mit den Kindern in den Conn Barracks durchführen.
Die Freiwilligenagentur würde verschiedene Sport- und Spielmaterialien auf dem Gelände der Conn Barracks zur Verfügung stellen.

Geplant ist, Montag- und Donnerstagnachmittag von 15 - 17 Uhr, eine betreute Spielstation anzubieten.

Dazu bräuchten wir noch  ehrenamtliche Mitarbeiter , die die Kinder an der Spielstation betreuen.

Wer hat Lust und Zeit oder kennt noch jemanden, der gerne bei der Freizeitgestaltung von Flüchtlingskindern mitwirken möchte.
Bitte melden Sie ich bei Frau Heunisch per Email heunisch@erstaufnahme-sw.de
Oder unter der Telefonnummer: 09721-73 89 641 oder 0151-27135611
25.07.2017
Sommerferienpass in 17 Gemeinden im Landkreis erhältlich
Zahlreiche Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche

Die langen Sommerferien stehen vor der Tür. Das heißt viel freie Zeit für viele Aktivitäten. Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt empfiehlt allen Kindern und Jugendlichen, die die Ferien vor allem zu Hause verbringen, den Sommerferienpass der Stadt Schweinfurt. Diesen gibt es in 17 Gemeinden im Landkreis zu kaufen. Natürlich nur so lange der Vorrat reicht.

Den Ferienpass gibt es mit Bus für 65 Euro und ohne Bus für 40 Euro in folgenden Gemeinden: Bergrheinfeld, Dittelbrunn, Euerbach, Geldersheim, Gochsheim, Grafenrheinfeld, Grettstadt, Niederwerrn, Poppenhausen, Röthlein, Schonungen, Schwebheim, Sennfeld, Stadtlauringen, Üchtelhausen, Wasserlosen und Werneck.

21.07.2017

Bürgerdialog Konversion

Am 13.07.2017 fand im Saal des Fränkischen Hofs der Bürgerdialog Konversion statt. Hier haben sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Planungsstand zur Umwandlung des Flugplatzgeländes Conn Barracks informiert. Federführend standen Frank Deubner und Tobias Blesch vom Landratsamt Schweinfurt sowie Bürgermeister Oliver Brust und Geschäftsleiter Hans-Jörg Rustler für Fragen zur Verfügung. Auch die 1. Bürgermeisterin Bettina Bärmann aus der Nachbarkommune Niederwerrn war mit anwesend und diskutierte mit den Bürgern. Ziel ist es hauptsächlich im Kern der Liegenschaft gewerbliche Bauflächen zur Verfügung zu stellen. Gerade der südliche und meist unbebaute Teil der Liegenschaft hat einen hohen ökologischen Stellenwert.

Bürgerdialog Konversion

Bürgerdialog Konversion

Fotos: LRA SW

Oliver Brust
1. Bürgermeister

Ältere Artikel